Banner Logo links Logo mitten Logo rechts

Sankt Peter-Ording 2019

Beschäftigung für alle Sinne - typgerechte Auslastung für den Familienhund

16. - 21. Juni 2019

1 Woche = 425,00 EUR (bei eigener Anreise, Verpflegung und Unterkunft)

in Sankt Peter-Ording mit Dr. Katrin Voigt & Annette Ranft


Sie möchten Ihren Hund auslasten, wissen aber nicht, was wirklich für ihn passt? Wieviel Beschäftigung braucht eigentlich mein Hund und wo ist es vielleicht zu viel? Vielleicht trauen Sie sich auch nicht, ausgelassen mit Ihrem Hund zu spielen, da er ein „Balljunkie“ ist oder er Probleme mit dem Bewegungsapparat hat?

für mehr Infos (PDF) = klicke rechts auf das Bild!

Tricktraining mit Manuela Zaitz AUSGEBUCHT!!

11. - 16. August 2019

1 Woche = 395,00 EUR (bei eigener Anreise, Verpflegung und Unterkunft)

in Sankt Peter-Ording mit Manuela Zaitz


Sie wollten immer schon einen Hund haben, der so clever ist wie Lassie, Boomer, Rex und Co.? Ich bin sicher, der wohnt bei Ihnen daheim.... manchmal muss man die Fähigkeiten nur wecken.

Vor Beginn des Kurses können Sie gerne schon Ihre Trickwünsche äußern, gerne stehen wir Ihnen aber auch mit zahlreichen Ideen bei Seite.

Je nach Wissenstand der Hunde und Halter sind Tricks wie Skateboard fahren, Kisten öffnen, aufräumen, Licht anmachen bis zu komplexen Handlungsketten wie in dem Clip "Stehlen" auf der Hompage von Manuela https://trickschule.de/ zu sehen, alles -je nach Hund- ist möglich.

für mehr Infos (PDF) = klicke rechts auf das Bild!

„Jagdverhalten verstehen, kontrollieren & ausgleichen“ AUSGEBUCHT - nur noch 2 Zuschau-/Zuhörplätze!!

13. - 18. Oktober 2019

1 Woche = 350,00 EUR ohne Hund (bei eigener Anreise, Verpflegung und Unterkunft)

in Sankt Peter-Ording mit Anja Fiedler


Jagdverhalten (Orientieren, Fokussieren, Beschleichen, Verfolgen, Festhalten, Töten, Zerlegen, Vertilgen) ist im Verhaltensrepertoire unserer (Jagd)Hunde genetisch fest verankert. Spezialisten, die darauf selektiert sind, Wild weiträumig zu suchen, es körper-sprachlich anzuzeigen, herauszudrücken, zu hetzen oder geschossenes Wild zu finden und dem Menschen zuzutragen, haben Bedürfnisse – ob der Hund nun jagdlich geführt wird oder nicht, spielt dabei keine Rolle, Bedürfnisse wollen befriedigt werden.

Mit einem sicheren Rückruf oder einem zuverlässigen Stoppsignal können wir Jagdverhalten kontrollieren –das funktioniert aber nur, wenn die Belohnungen aktuelle Bedürfnisse befriedigen und so zu effektiven Verstärkern werden. Wir werden uns in der Praxis intensiv der Erweiterung des Belohnungssystems und der Entwicklung typgerechter Beschäftigungsmöglichkeiten widmen.

Hündisches Jagdverhalten zu verstehen ist die Basis effektiven und bedürfnisgerechten Trainings.

für mehr Infos (PDF) = klicke rechts auf das Bild!

Hier können Sie die Anmeldung downloaden!!

Fehlen Ihnen Infos zu den o.g. Freizeiten oder möchten Sie Infos zu Unterkünften oder über Sankt Peter-Ording.

Rufen Sie mich einfach an 0151-27577777 oder schicken Sie mir eine Mail Annette.Ranft@dogs4more.com oder senden Sie mir ein Fax 06190-8793880

Ich freue mich drauf!